Mit Zuversicht und viel Energie weiterplanen

Corona bedeutet auch für das OK der Regionalmeisterschaften Winterthur und Umgebung (RMS WTU) grosse Ungewissheit. Obschon das Virus zurzeit das gesellschaftliche Leben dämpft, bleiben die OK-Mitglieder motiviert an der Arbeit. Denn einer ihrer Vorzüge – wenn nicht sogar der grösste – ist ihre Zuversicht, die Anlässe Ende Mai und Anfang Juni 2021 mithilfe nachhaltiger Schutzkonzepte durchführen zu können. Und sollte der «cheibe» Virus im nächsten Mai grosse Festanlässe immer noch verhindern, so will das OK wenigstens die turnerischen Wettkämpfe ermöglichen.

Vertagt auf 2021

Zum aktuellen Zeitpunkt sieht das OK seine Aufgabe auch darin, Indoor-Aktivitäten mit vielen Personen wie sie etwa im November und Dezember hätten stattfinden sollen, vorerst auf 2021 zu vertagen. Dazu gehört unter anderem der Informationsanlass für AnwohnerInnen. «Wir wollen Personen, welche die RMS WTU unterstützen und mittragen nicht unnötig gefährden», erklären OK-Präsident Martin Hofmann und Vizepräsident Peter Greuter. «Sobald es die Situation zulässt, starten wir mit diesen Anlässen wieder durch.» Bis dahin stehen die OK-Mitglieder gerne per Telefon und E-Mail zur Verfügung. Interessierte finden die Kontakte und alles Wichtige zum Turnfest und den weiteren Anlässen auf der RMS-Webseite www.rms21.ch

«Zämä» am Adventsfenster in Sulz und Rickenbach

Nicht nehmen lässt sich das OK seine Adventsfenster in Sulz und Rickenbach. Diese vorweihnächtlichen Events finden im Freien statt, wo auch bei Speis und Trank genügend Corona-Abstand möglich ist. «Zämä» können wir uns am 4. und 5. Dezember auf überraschungsreiche RMS-Adventskreationen und Leckereien freuen.

Kontakt

OK RMS 2021

Stationsstrasse 58

8545 Rickenbach ZH

kontakt@rms21.ch